Ein Jahr AD-Demokraten!

Oder: wie wir lernten, wie “Demokratie” in Deutschland “funktioniert”.

Ein ganzes Jahr ist es nun her, daß die ADDemokraten damit begannen, ihre Stimme gegen die Diffamierung von missliebigen Minderheiten und Migranten zu erheben. Im Gegenzug haben wir hautnah erlebt wie das Denunziantentum exakt 365 Tage lang unser Streben nach Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit mit einem ätzendem Gebräu aus Widerlichkeiten diffamierte. Die gekündigten Bankkonten der Partei, der Rechtsstreit mit der AfD wegen unserem Namenskürzel, die Herabwürdigungen mancher Politiker gegen unsere Bewegung, die einkalkulierte Ignoranz der Medien und die belanglosen Ambitionen mancher Parteigegner sind nur einige wenige der zahlreichen Ereignisse. Ebenso haben wir aus Unerfahrenheit leider selbst Fehler gemacht, aus denen wir unsere Lehren gezogen haben.

Die Partei kann mit Stolz auf ihr einjähriges Bestehen zurückblicken und mit Recht behaupten, dass niemand unser Streben nach Freiheit und Gerechtigkeit brechen konnte. Ganz im Gegenteil, mehr denn je sind wir voller Tatendrang um unsere Umwelt zum Guten zu verändern. Nichts und niemand wird uns von diesem Weg abbringen, geschweige denn mundtot machen können. Wenn es denn sein muss werden wir für unser Vorhaben viele weitere Jahre kämpfen und weiterhin zielstrebige Generationen heranziehen und mobilisieren.

Unser Name steht für die Zukunft der Demokratie in Deutschland, denn WIR sind Deutschland.

Wie wir alle wissen, ist der Satz „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ als Reaktion auf die unvergleichlichen Gräueltaten des Nationalsozialismus in unser Grundgesetz aufgenommen worden, um damit zum Ausdruck zu bringen, dass Menschen mit Ihresgleichen nicht nach Belieben umgehen dürfen. Damit unsere Verfassung nicht nur als eine blosse Deklaration dahin vegetiert und als Wahlinstrument mancher Politiker missbraucht wird, muss der Appell zum Verständnis des Grundgesetzes permanent aufrecht erhalten werden.

Wir, die AD-Demokraten, werden konsequent die Werte der Demokratie vertreten und verteidigen. Unbeirrt und beständig werden wir nach wie vor „gestalten statt spalten“.

Liebe AD-Demokraten – auf viele weitere gemeinsame Jahre!