Allianz Deutscher Demokraten Mitglieder gründen Verein zur Armenspeisung

Eine neue Form der Diskriminierung in Deutschland

Der Essener Leiter der Deutschlandweit tätigen Wohltätigkeitsorganisation “Tafel” ordnet einen Aufnahmestopp für Ausländer an und sorgt damit weltweit für Empörung. Den sofortigen Aufnahmestopp begründet der Leiter der Essener Filiale damit, dass „die Deutschen Angst vor den Ausländern haben und die Filiale deshalb nicht mehr besuchten“

Als Reaktion auf den Ausschluss von Speisungsbedürftigen ohne autochthonen Hintergrund initiiert die Allianz Deutscher Demokraten einen Verein, der für alle Menschen da sein soll. Ohne Ansehen von Religion, Ethnie oder Herkunft. „Wir appellieren an die deutsche Gesellschaft und insbesondere an die türkische-Community, unsere Hilfsorganisation “Sofra e.V.” nach Kräften zu unterstützen“, so Halil Ertem. Der Verein “Sofra e.V.”, wird ohne Ausnahme für alle Menschen dieser Erde da sein. Wir sind Teil dieser Gesellschaft und werden es mit der Kraft unseres kulturellen Hintergrundes schaffen, daß niemand in Deutschland hungern muß. Wir fordern alle Menschen, Unternehmen und insbesondere die türkische Community dazu auf, im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles zu mobilisieren und für Bedürftige, unabhängig von ihrer Herkunft, Ethnie oder Religion aktiv zu werden. Türkische aber auch Internationale Gaststätten, Restaurants oder Hotels haben genug Potenzial, um deutschlandweit gemeinsam mit der Sofra e.V. dafür zu sorgen, daß kein Mensch hungern muß.

Sofra e.V. wird explizit darauf achten, daß auch halal und koscheres Essen nach Verfügbarkeit angeboten wird. Alle zur Zusammenarbeit interessierten Restaurants und Unternehmen können sich unter der Email Adresse sofra@ad-demokraten.de melden.

Für die AD-Demokraten stehen die Menschen im Vordergrund. Das Motto lautet daher weder America First, noch Deutschland zuerst, sondern WIR SIND ALLE MENSCHEN.

 

Euer Bundesvorstand 

 

Download PDF