IG-Metall Führung wegen Sevim Dagdelen in Aufruhr.

Screenshot IGM Salzgitter-Peine

Der Schaden den Sevim Dagdelen bei der IG-Metall verursacht habe, sei von immenser Bedeutung und ihr Auftritt für eine politisch unabhängige Einheitsgewerkschaft, die auf Dialog anstatt auf Hass und Gewalt setze, absolut nicht tragbar gewesen.

Nachdem am 23. Januar 2018 die IG-Metall Salzgitter eine lange geplante Veranstaltung des Ortsmigrantenaussschusses mit Sevim Dagdelen durchführte, nimmt die Kritikwelle kein Ende und sorgt auch in den Reihen der gesamten IG-Metall für massive Stimmungseintrübungen.

In einem an die IG-Metall Salzgitter adressierten Brief erläutert der Bundesvorstand der Gewerkschaft seine Bedenken und kritisiert die Entscheidung der Geschäftsführung in Salzgitter aufs Schärfste. Der entstandene Schaden sei auf Grund der Fehleinschätzung ein politisches Fiasko, welches gegen die Grundprinzipien einer politisch unabhängigen Gewerkschaft verstoße. Ebenso habe die regionale Veranstaltung in vielen Geschäftsstellen und Betrieben zu großem Ärger und Arbeitsaufwand geführt.

Screenshot YouTube Video YPG Demo Berlin Kreuzberg 20.07.2015

Mit der Aktion gegen „Terrorpropaganda im Gewerkschaftshaus“ reagierte die Partei AD-Demokraten auf die eingeladene Rednerin Sevim Dagdelen. Türkische IG-Metall Mitglieder wurden dabei aufgefordert, Ihre Mitgliedschaft zu kündigen. Die vom Parteigründer Ramazan Akbaş ins Leben gerufene Kündigungs-Aktion bekam landesweite Unterstützung. Der IG-Metall Vorstand beklagt vor allem die eingegangenen Mitgliedschaftskündigungen und die daraus resultierenden finanziellen Folgen. Des Weiteren sei der Imageschaden enorm und auf lange Sicht nicht aus der Welt zu schaffen.

In zahlreichen Fällen seien die ehren-und hauptamtlichen Funktionäre durch Türkischstämmige Mitglieder auf den Vorfall in Salzgitter angesprochen worden.

Ramazan Akbaş und der Bundesvorstand der Allianz Deutscher Demokraten sagen Dankeschön an alle, die die Aktion gegen “Terrorpropaganda im Gewerkschaftshaus” unterstützt haben.